Afrika

Botswanas Wildreservate

14-tägige Kleingruppenreise durch die Wildreservate Botswanas ab Johannesburg bis zu den Viktoria Fällen

Reisebeschreibung

Diese traumhafte Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern führt durch die wichtigsten Nationalparks des Landes. Von Johannesburg startend, führt Sie der Routenverlauf über das Khama Nashorn Schutzgebiet in das weltberühmten Okavango Delta. Hier erkunden Sie die faszinierende Tierwelt des größten Binnendeltas der Erde während einer traditionellen Einbaum-Tour und auf spannenden Pirschfahrten. Ein Besuch des Chobe Nationalparks, einem der elefantenreichsten Parks der Welt, darf auf einer Tour durch die schönsten Nationalparks Botswana`s natürlich genauso wenig fehlen, wir der Besuch der Makgadikdadi Salzpfannen. Den krönenden Abschluss findet die Tour an majestätischen Viktoria Fällen. Besonderer Höhepunkt: Moremi ist bekannt für sein Großwild, besonders auch für die häufigen Leoparden Sichtungen. Diese sehr scheue Katze verbringt ein Großteil ihres Lebens als Einzelgänger und das Moremi Wildreservat, mit seinen unterschiedlichen Lebensräumen und der hohen Dichte an möglichen Beutetieren, bietet die perfekte Umgebung für diese wundervollen Tiere.

Reisehöhepunkte

  • Die Viktoria Fälle
  • Khoma Nashornreservat
  • Das Okavango Delta
  • Safari im Moremi Wildreservat
  • Die Makgadikgadi Salzpfanne
  • Der elefantenreiche Chobe Nationalpark

Teilnehmer

Minimale Teilnehmeranzahl: 4 Personen
Maximale Teilnehmeranzahl: 12 Personen

*TerraVista kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Routenkarte

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Wir benutzen Drittanbieter, um Kartenmaterial einzubinden.
Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einstimmung.

Cookie-Einstellungen anpassen

Reiseverlauf im Überblick

  • 1. Tag Von Johannesburg zum Khama Nashorn Schutzgebiet
  • 2. Tag Maun – das Tor zum Okavango Delta
  • 3. – 4. Tag Okavango Delta – größtes Binnendelta der Welt
  • 5. – 8. Tag Faszinierende Tierwelt des Moremi
  • 9. Tag Makgadikgadi Pans
  • 10. – 11. Tag Chobe Nationalpark – Paradies für Dickhäuter
  • 12. – 13. Tag Naturwunder Viktoria Fälle
  • 14. Tag Auf Wiedersehen Botswana – Tourende

Leistungen & Preise

ab 3.190 €

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen in ausgewählten Lodges, Camps und Gästehäusern
  • Professionelle Reiseleiter und -führer
  • Transport im Minibus, Safaritruck und Allradfahrzeug
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Nationalparkeintrittsgebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflug
  • Visakosten
  • Vorort-Zahlungen in Höhe von US$ 300,-: Eine Vorortzahlung wird für diese Safari benötigt und wird bei der Abreise von der Reiseleitung eingesammelt. Die Vorortzahlung ist ein Anteil Ihrer Gesamtreisekosten und muss daher beachtet werden, wenn Sie Ihre Safari buchen. Die Vorortzahlung wird von der Reiseleitung verwendet um Kosten zu decken, die auf der Safari anfallen.
  • Visum Simbabwe: 30 USD p. P. (Sambia haben wir i. d. R. nicht im Reiseverlauf)
  • Tourismussteuer Botswana: 30 USD p. P. (zahlbar bei Einreise / Grenzübertritt)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Hinweise:

  • Für die Einreise nach Simbabwe benötigen Sie ein Visum. Dieses können Sie am Flughafen, oder den Landesgrenzen vor Ort beantragen.
  • Für die Einreise nach Botswana und Südafrika benötigen Sie einen bis mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültigen Reisepass mit mindestens sechs freien Seiten.
  • Für die Einreise nach Südafrika, Botswana und Simbabwe sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Für die Einreise nach Südafrika, Botswana und Simbabwe mit Kindern gelten gesonderte Einreisebestimmungen.
  • Die in diesem Reiseverlauf beschriebenen Unterkünfte sind lediglich eine Orientierung und abhängig von der Verfügbarkeit. Mögliche Alternativen haben den gleichen Standard.
  • Die Reiseführer bereiten das Essen zu, gegessen wird am Lagerfeuer des Camps und den Lapa`s (offener Speisesaal) der Lodges. Mithilfe der Reisegruppe ist nur sehr begrenzt nötig.
  • In Maun besuchen Sie das soziale Gemeinschaftsprojekt „Sibanda`s Kunsthandwerker Laden“, in dem Frauen einzigartige, handbemalte Baumwollprodukte, wie Tischdecken und Kissenbezüge herstellen. Ziel von "Sibanda`s" ist es, mehr Arbeitsplätze in der Gemeinschaft zu schaffen, die Frauen zu ermutigen, ihre Träume zu realisieren und durch Selbsterfüllung und Steigerung der wirtschaftlichen Möglichkeiten, die Lebensqualität für sich und ihre Kinder zu erhöhen.
  • Bitte beachten Sie, dass es zu Programm- und Unterkunftsabweichungen kommen kann. Gerne schicken wir Ihnen den detaillierten Reiseverlauf zu Ihrem Wunschtermin zu.
  • Bitte beachten Sie, dass sich bei einer Kleingruppenreise auch kurzfristig bzw. während der Reise Programmänderungen ergeben können. Hierbei stehen die Sicherheit der Reisenden sowie die Qualität der Reise stets im Vordergrund.
  • Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.
  • Auf unseren Erlebnis-Reisen nutzen wir eine Vielzahl unterschiedlicher Transportmittel und Unterkünfte. Wir können dabei keine durchgehende Barrierefreiheit garantieren, so dass unsere Reisen im Allgemeinen nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Wir beraten Sie gern zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem gewählten Reiseziel.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 16.3.
  • Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/agb.
  • Bitte überprüfen Sie im eigenen Interesse ob Sie über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Wir helfen Ihnen gerne dabei den passenden Reiseschutz zu finden.
  • Alle kalkulierten Raten sind Veränderungen durch Erhöhungen in Regierungsabgaben, Steuern, Eintrittsgebühren oder unerwarteten Leistungsträger Erhöhungen unterworfen.
  • Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, sowie sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/datenschutz.

Termine

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ): 3.190 € + Vorortzahlung von US$ 300
Einzelzimmerzuschlag: 830 €

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es zu Programm- und Unterkunftsabweichungen kommen kann. Gerne schicken wir Ihnen den detaillierten Reiseverlauf zu Ihrem Wunschtermin zu.

Reiseverlauf im Detail

1. Tag

Von Johannesburg zum Khama Nashorn Schutzgebiet

Sie starten Ihre Tour in Johannesburg, wo Sie am frühen Morgen von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen werden, um sich direkt im Anschluss auf den Weg Richtung Botswana zu machen. Um 06.30 Uhr brechen Sie auf, fahren nach Norden, überqueren die Grenze nach Botswana und treffen am Nachmittag im Nashornschutzgebiet von Khama ein. Der "Khama Rhino Sanctuary Trust" ist ein gemeinschaftliches Naturschutz-Projekt, welches im Jahr 1992 gegründet wurde, um dabei zu helfen, Nashörner vor dem Aussterben in dieser Region zu schützen und das Gebiet, welches früher vor Wildtieren strotzte, wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu bringen. Gleichzeitig soll es durch den Tourismus und die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen auch einen wirtschaftlichen Vorteil für die lokale Bevölkerung bringen. Das Reservat befindet sich im Kalahari Sandfeld, welches über etliche natürlich Wasserlöcher verfügt und damit ein optimaler Lebensraum für Nashörner, Zebras und Gnus ist. (-/M/A)

  • Unterkunft: Khama Rhino Sanctuary
2. Tag

Maun – das Tor zum Okavango Delta

Am zweiten Tag geht es weiter durch die Kalahari-Wüste Richtung Maun, dem Tor zum berühmten Okavango Delta. Seit seiner Gründung im Jahr 1915 als Hauptstadt der "Batswana", eines Volksstammes, der im südlichen Afrika beheimatet ist, hat es den Ruf einer harten "Wildwest-Stadt", welche die lokalen Rinderfarmen und Safariunternehmen unterstützt. Der Name "Maun" ist abgeleitet von dem Wort "Maung" aus der Sprache der Buschmänner und bedeutet übersetzt so viel wie "der Platz des kurzen Schilfs". (F/M/-)

  • Unterkunft: Island Safari Lodge
3. – 4. Tag

Okavango Delta – größtes Binnendelta der Welt

Weiter geht es in das Okavango Delta zu Ihrem abgelegenen Zelt-Camp im Herzen des größten Binnendeltas der Welt. Diese atemberaubende Umgebung ist das Zuhause einer großen Anzahl von Roten Lechwe Antilopen (Moorantilope), Büffeln, Elefanten und vielen Vogelarten, besonders auch des "King Fischers". Einer der Höhepunkte und eine unvergessliche Erfahrung im Okavango Delta ist eine geführte Tour in einem Mokoro, einem Einbaum, die Sie durch die von Schilf umgebenen Kanäle des Deltas führt. Lehnen Sie sich zurück, lauschen Sie dem Wasser, während das Mokoro sanft über das Wasser gleitet und lassen Sie sich viel Wissenswertes über die Flora und Fauna des Deltas von Ihrem erfahrenen Bootsführer erklären. 

Unterbringung in festen Zelten (F/M/A)

  • Unterkunft: Okavango Delta
5. – 8. Tag

Faszinierende Tierwelt des Moremi

In einem offenen Safariwagen geht es heute auf faszinierende Pirschfahrt in das Moremi Wildreservat. Die Häuptlings-Insel (Chief`s Island) ist die größte Landmasse innerhalb des Moremi Reservats und war das tierreichste Jagdgebiet der Batswana, bevor es der Stamm selbst zum Schutzgebiet erklärte. Sie werden sich in den nächsten 4 Tagen ganz der Wildbeobachtung widmen und den enormen Tierbestand des Parks bestaunen, der neben Elefanten, Nilpferden, Büffeln und Löwen auch viele andere Arten beheimatet. Dabei besuchen Sie nicht nur das Moremi Wildreservat selbst, sondern auch die privaten Schutzgebiete, die den Park umgeben. Gegen Mittag des achten Tages kehren Sie nach Maun zurück und lassen den Tag, nach einer erfrischenden Dusche, bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch am Abend ausklingen. (F/M/-)

3 Nächte im abgelegene & private Buschzeltlager und 1 Nacht in der Island Safari Lodge

 

  • Unterkunft: Island Safari Lodge
9. Tag

Makgadikgadi Pans

Am Morgen haben Sie nochmal die Möglichkeit, an einem Rundflug über das Okavango Delta teilzunehmen (nicht im Preis eingeschlossen), bevor Sie sich auf den Weg Richtung Nata machen. Dort erreichen Sie die schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi, die wie eine grell-weiße, schier endlose Ebene wirken. Aber mit dem ersten Regen kommt es zu einer dramatischen Veränderung. Tausende Gnus und Zebras ziehen in das nahrungsreiche Grasland und Unmengen von Flamingo-Füßen stehen in dem flachen algenreichen Wasser. Da es sich bei den Makgadikgadi-Salzpfannen um ein sehr niederschlagsarmes Gebiet handelt, ist dies ein Spektakel von nur sehr kurzer Dauer und so schnell es gekommen ist, so schnell ist es auch wieder vorbei. (F/M/-)

  • Unterkunft: Nata Lodge
  • Unterkunft: Pelican Lodge
10. – 11. Tag

Chobe Nationalpark – Paradies für Dickhäuter

Der Chobe Fluss ist einer der atemberaubendsten Besonderheiten Botwanas und liegt im Fokus Ihres 2-tägigen Lodge-Aufenthalts im Nationalpark. Langsam fließt er an der nördlichen Grenze des Chobe National Parks entlang und lockt dabei einige der größten Elefantenherden ganz Afrikas an. Am frühen Morgen geht es für Sie im Allradfahrzeug auf eine spannende Pirschfahrt, bevor Sie am Nachmittag auf ein Boot umsteigen, um die mächtigen Elefantenherden, die an den Chobe kommen, um Ihren Durst zu stillen, vom Wasser aus zu beobachten. (F/M/-)

  • Unterkunft: Thebe River Safaris
12. – 13. Tag

Naturwunder Viktoria Fälle

Heute besuchen Sie "Mosi oa Tunya", also "den Rauch der donnert" - Die Viktoriafälle. Diese beeindruckenden und überwältigenden Fälle gehören zu den Weltnaturwundern. Die Viktoriafall-Brücke wurde 1900 von Cecil John Rhodes in Auftrag gegeben und im Jahr 1905 fertiggestellt, auch wenn Rhodes selbst dies nicht mehr miterlebte. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, an einer Rafting-Tour im mächtigen Sambesi-Fluss teilzunehmen, sich bei einem Bungee-Sprung in die Tiefe zu stürzen oder einen Rundflug über die Wasserfälle, den "Flug der Engel" zu buchen (Aktivitäten nicht im Preis eingeschlossen). (F/-/-)

  • Unterkunft: Shearwater Explorers Village
14. Tag

Auf Wiedersehen Botswana – Tourende

Ihre Tour endet nach dem Frühstück gegen 08.00 Uhr. (F/-/-)

Ihre Ansprechpartnerin

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Hallo, ich bin Johanna Numberger
Ihre Afrika Reise-Expertin

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren