Amerika

Aktiv durch Costa Rica

16-tägige aktive Kleingruppenreise zu den Höhepunkten Costa Ricas

Reisebeschreibung

Costa Rica ist ein perfektes Reiseziel für Reiselustige, die atemberaubende Naturerlebnisse mit ausgiebigen Wanderungen kombinieren wollen. Lassen Sie sich von den lebhaften Farben in der Natur und der Tierwelt begeistern. Entdecken Sie die karibische Küste, Vulkane, Regen- und Nebelwald auf einer spannenden Reise mit mehreren Übernachtungen pro Station. Auf Ihrer Route zum aktiven Vulkan Arenal, an einsame Strände der Pazifikküste und in den Tieflandregenwald auf der idyllischen Halbinsel Osa unternehmen Sie ausgiebige Wanderungen und Bootsfahrten. Sie begeben sich auf die Suche nach dem Quetzal im Nebelwald des Cerro de la Muerte, in eine Forschungsstation im Bergregenwald und in die Hauptstadt San José. Erleben Sie Costa Rica aktiv und intensiv in einer kleinen Gruppe von maximal 12 Personen und in Begleitung eines deutschsprachigen Reiseleiters.

Reisehöhepunkte

  • Wasserfälle Cataratas del Toro
  • Nationalpark Vulkan Arenal
  • Hängebrücken im Regenwald
  • Wanderung im Corcovado Nationalpark und im Nebelwald des Cerro de la Muerte
  • Bootsfahrt zum Insel-Naturreservat Isla del Caño
  • Botanischer Garten Wilson in der biologischen Forschungsstation Las Cruces

Teilnehmer

Minimale Teilnehmeranzahl: 6 Personen
Maximale Teilnehmeranzahl: 12 Personen

* TerraVista kann von der Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Routenkarte

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Wir benutzen Drittanbieter, um Kartenmaterial einzubinden.
Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einstimmung.

Cookie-Einstellungen anpassen

Reiseverlauf im Überblick

  • 1. Tag Ankunft in San José
  • 2. Tag Wasserfall La Fortuna
  • 3. Tag Nationalpark Vulkan Arenal und Hängebrücken
  • 4. Tag Wanderung zum magischen Rio Celeste
  • 5. Tag Fahrt an die Pazifikküste
  • 6. Tag Osa Halbinsel in der Drake Bay
  • 7. Tag Wanderung im Corcovado Nationalpark
  • 8. Tag Isla del Caño
  • 9. Tag Biologische Station Las Cruces
  • 10. Tag Wanderung im botanischen Garten Wilson
  • 11. Tag Nebelwald des Cerro de la Muerte
  • 12. Tag Auf Suche nach dem Quetzal
  • 13. Tag Fahrt an die Karibikküste
  • 14. Tag Wanderung im Cahuita Nationalpark
  • 15. Tag Abschied von Costa Rica
  • 16. Tag Ankunft in Deutschland

Leistungen & Preise

ab 4.999 €

Enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Flughafentransfers
  • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 420 € p. P. enthalten
  • Beförderung laut Reiseverlauf
  • Übernachtung in Unterkünften laut Reiseverlauf
  • Begleitung durch deutschsprachigen Reiseleiter vom 1. Tag bis zum 15. Tag
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • Alle Eintrittsgelder und Gebühren gemäß Reiseverlauf
  • TerraVista Infopaket Costa-Rica
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • weitere Wunschausflüge & Eintritte vor Ort
  • extra Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners Allianz Travel)
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse

Hinweise:

  • Für die Einreise nach Costa Rica benötigen Sie kein Visum (bis zu 90 Tage als Tourist visumfrei).
  • Für die Einreise nach Costa Rica sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Bitte beachten Sie, dass es zu Programm- und Unterkunftsabweichungen kommen kann. Gerne schicken wir Ihnen den detaillierten Reiseverlauf zu Ihrem Wunschtermin zu.
  • Bitte beachten Sie, dass sich bei einer Kleingruppenreise auch kurzfristig bzw. während der Reise Programmänderungen ergeben können. Hierbei stehen die Sicherheit der Reisenden sowie die Qualität der Reise stets im Vordergrund.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 16.3.
  • Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/agb.
  • Bitte überprüfen Sie im eigenen Interesse ob Sie über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Wir helfen Ihnen gerne dabei den passenden Reiseschutz zu finden.
  • Alle kalkulierten Raten sind Veränderungen durch Erhöhungen in Regierungsabgaben, Steuern, Eintrittsgebühren oder unerwarteten Leistungsträger Erhöhungen unterworfen.
  • Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, sowie sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/datenschutz.

Termine

Preise pro Person im Doppelzimmer:
Einzelzimmerzuschlag: ab 790 €

Reiseverlauf im Detail

1. Tag

Ankunft in San José

Sie fliegen mit KLM/Air France von Ihrem Heimatflughafen über Amsterdam/Paris in die Hauptstadt Costa Ricas: San José. Abends kommen Sie in Ihrem Stadthotel an. (-/-/-)

  • Unterkunft: Hotel Aranjuez
2. Tag

Wasserfall La Fortuna

Los geht’s zum Vulkan Arenal. Unterwegs genießen Sie ein Mittagessen. Dann wandern Sie zum Wasserfall La Fortuna. Inmitten des üppigen Dschungels stürzt das Wasser etwa 70 m tief in den Krater eines erloschenen Vulkans. Auf dem Weg zum Fuße des Wasserfalls sichten Sie Vögel und andere Dschungelbewohner. Angekommen verlockt das klare Wasser zu einem erfrischenden Bad. Sicherlich etwas müde, aber zufrieden, erreichen Sie Ihre Lodge mit rustikalen Bungalows, Garten und Sicht auf den Arenal! (F/M/-)

Gehzeit: ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Unterkunft: Arenal Oasis Eco Lodge
3. Tag

Nationalpark Vulkan Arenal und Hängebrücken

Am Vulkan Arenal gehen Sie auf Regenwaldwanderung – erst auf Pfaden, dann über Hängebrücken zwischen Baumkronen. Auf Ihrer Regenwaldwanderung sehen Sie – je nach Wetterlage – den Vulkankegel des Arenal emporragen. Noch immer ist der Arenal aktiv, wobei er seit einigen Jahren keine Lava spuckt. Sie wandern auch über 16 Hängebrücken über Schluchten und durch Baumkronen. Eine perfekte Perspektive fürs Erspähen von Vögeln, Affen, Faultieren und Fröschen. Vielleicht nehmen Sie am Abend noch ein Bad in heißen Quellen (fakultativ)? Ihr Reiseleiter hilft bei der Planung. (F/-/-)

Gehzeit: ca. 3 - 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

  • Unterkunft: Arenal Oasis Eco Lodge
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
4. Tag

Wanderung zum magischen Rio Celeste

Im Tenorio Nationalpark wandern Sie zum Rio Celeste mit außergewöhnlicher Farbe und einem Wasserfall.  Die Zwillingsvulkane Tenorio und Miravelles sind das Thema im Tenorio Nationalpark. Während Sie Ausschau nach der Tierwelt in den Bäumen halten, wandern Sie zum Rio Celeste mit seinem türkisblauen Wasser. Es geht zu einem Wasserfall und zum Ursprung dieses Naturspektakels: Zwei Flüsse mit unterschiedlichem pH-Wert verursachen diese wundersame Färbung des Wassers. Unterwegs blubbert und brodelt es immer wieder und Schwefel steigt auf. (F/-/-)

Gehzeit: ca. 2 - 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Unterkunft: Cataratas Bijagua Lodge
5. Tag

Fahrt an die Pazifikküste

Ihre Reise geht weiter an die Pazifikküste nach Esterillos. Unterwegs legen Sie einen Zwischenstopp an der Brücke über dem Rio Tárcoles ein, um dort Spitzkrokodile und hellrote Aras zu beobachten. Ihr heutiges Hotel liegt am sechs Kilometer langen Strand. Hier können Sie lange Spaziergänge unternehmen, am Strand entspannen oder im herrlichen Wasser schwimmen. Alternativ können Sie auf Pferden ausreiten oder auf einem Surfbrett in die Wellen gleiten (fakultativ). (F/-/-)

Gehzeit: nach Belieben

  • Unterkunft: Hotel Costa Pacífica
6. Tag

Osa Halbinsel in der Drake Bay

In Sierpe endet die Straße. Per Boot reisen Sie auf die Halbinsel Osa in die Drake Bay. Sie wurde nach dem Piraten Sir Francis Drake benannt, der 1579 hier ankerte. Inwiefern er Schätze versteckte, ist Gegenstand von Spekulation – definitiv ist die Gegend ein Juwel für Naturliebhaber. Lediglich einige Fischer leben hier. Sie wohnen in gemütlichen Bungalows am Naturstrand. Relaxen oder erste Entdeckungen im Urwald! Serviert wird lokales Obst, Gemüse und frischer Fisch. (F/M/A)

Gehzeit: ca. 1-2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • Unterkunft: Lodge Poor Man´s Paradise
7. Tag

Wanderung im Corcovado Nationalpark

Heute geht es früh morgens mit dem Boot los in den Corcovado Nationalpark. Halten Sie Ausschau nach Delfinen und Walen! Bei der Sirena Ranger Station legen Sie an und wandern dann durch den tropischen Regenwald. Teilweise sind die Pfade etwas beschwerlich, aber für dieses Erlebnis wird es sich lohnen. Der Regenwald beheimatet zahlreiche Tapire, Aras, Riesenameisenbären sowie scheue Jaguare und überzeugt mit seiner enormen Artenvielfalt, auch in der Pflanzenwelt. Er ist der artenreichste Nationalpark Costa Ricas!  Nach einem Picknick mitten im Dschungel geht es mit dem Boot zurück zur Unterkunft. (F/Picknick/A)

Gehzeit: ca. 4-5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Unterkunft: Lodge Poor Man´s Paradise
8. Tag

Isla del Caño

Es geht mit dem Boot zum Insel-Naturreservat Isla del Caño im Westen von der Halbinsel, wo Sie Felsklippen, kleine Strände und ein Ausblick auf den Regenwald erwarten. Hier befinden sich präkolumbische Tonnen schwere Steinkugeln, die seit 2014 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Über deren Entstehung wird bis heute gerätselt, denn das Gestein aus dem sie geformt wurden, kommt auf der Insel eigentlich nicht vor. Betrachten Sie diese sagenumwobenen Kugeln von dem Aussichtspunkt am Strand aus. Anschließend können Sie beim Schnorcheln die Unterwasserwelt mit bis zu 15 Meter hohen bunten Korallentürmen entdecken oder bei einem Tauchgang (auf Wunsch buchbar) Walhaie, Weißspitzen-Riffhaie oder Schildkröten sichten. Zurück an Land können Sie am Strand entspannen. Aktive unter Ihnen können noch eine Wanderung zu Fuß oder mit Pferden unternehmen. (F/M/A)

  • Unterkunft: Lodge Poor Man´s Paradise
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
9. Tag

Biologische Station Las Cruces

Weiter geht’s in die biologische Forschungsstation Las Cruces. Unweit von Panamá ist sie Teil des grenzübergreifenden Welterbe Biosphären-Reservats La Amistad. Der außergewöhnliche Artenreichtum des Bergregenwaldes will entdeckt werden! Auf einer Taschenlampenwanderung beobachten Sie nachtaktive Tiere. Im Dunkeln zeigt sich der Wald von einer neuen, Ehrfurcht gebietenden Seite. (F/M/A)

Gehzeit: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • Unterkunft: Hacienda Don Paolo
10. Tag

Wanderung im botanischen Garten Wilson

Der botanische Garten Wilson präsentiert eine der wichtigsten Sammlungen tropischer Pflanzen Mittelamerikas. Wer möchte, schließt sich früh morgens einer Vogelwanderung an (fakultativ). Mit etwas Glück sichten Sie dabei seltene Kolibri- und Papageienarten. In Absprache mit dem Reiseleiter unternehmen Sie leichte bis sehr anspruchsvolle Wanderungen. Einmal begleitet Sie zusätzlich ein Biologe, um Sie auf regionale Besonderheiten aufmerksam zu machen. (F/M/A)

Gehzeit: ca. 3-5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht bis anspruchsvoll

  • Unterkunft: Hacienda Don Paolo
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
11. Tag

Nebelwald des Cerro de la Muerte

Über den Cerro de la Muerte reisen Sie weiter hinauf in den Nebelwald. Hier oben kann es nachts recht kalt werden – warme Kleidung ist nötig! Sie wandern zwischen Lianen, Moosen und Orchideen durch den Nebelwald mit begeisternder Aussicht über die Berge. Ihr familiengeführtes Hotel liegt mitten im Regenwald. Je nach Ankunftszeit können Sie optional auf einer mittel bis anspruchsvollen Tour einen idyllischen Wasserfall besuchen. (F/-/A)

Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Unterkunft: Hotel de Montaña Suria
12. Tag

Auf Suche nach dem Quetzal

Früh morgens ist die beste Zeit für eine Wanderung auf der Suche nach dem Quetzal: Er wurde mit seinen prachtvollen, bis zu einem Meter langen Schwanzfedern von den präkolumbischen Völkern als heiliger Vogel-Gott verehrt. Durch illegale Jagd ist er sehr selten geworden. Im Anschluss Fahrt nach San José. Nach so viel Natur und Ruhe sind der Verkehr und die vielen Menschen ganz ungewohnt. Sie besuchen das Kinderhilfsprojekt Hogar Brotes del Olivo. (F/-/-)

Gehzeit: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Unterkunft: Vista Turrialba Lodge
13. Tag

Fahrt an die Karibikküste

Die Macht von Asche und Lava erleben Sie eindrücklich auf einer Wanderung durch den sog. Bosque Quemado, verbrannten Wald am Fuße des Vulkan Turrialba. Ihre letzte Etappe führt Sie an die Karibik. Sie ist geprägt durch kleine Strandbuchten sowie felsige Abschnitte und Korallenriffe. Neben vielen Vögeln sind auch Faultiere immer wieder zu Gast im Garten Ihrer Lodge. (F/-/-)

Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Unterkunft: Ocean View Lodge Cahuita
14. Tag

Wanderung im Cahuita Nationalpark

Der nahe Cahuita Nationalpark ist Ihr heutiges Wanderparadies. Ursprünglich zum Schutz des Korallenriffs gegründet, besticht er auch durch lange weiße Palmenstrände und ist Lebensraum für Kapuziner- und Brüllaffen, aber auch Nasenbären und Tukane. Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung – Entspannung und Baden nach Herzenslust. (F/-/-)

Gehzeit: ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • Unterkunft: Ocean View Lodge Cahuita
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
15. Tag

Abschied von Costa Rica

Am Vormittag haben Sie Zeit für einen letzten Bummel durch die Märkte von San José. Für Architekturinteressierte lohnt sich der Besuch der Plaza de la Cultura, denn dort befindet sich das prächtige Gebäude des Nationaltheaters. Besonders sehenswert ist dort das Deckengemälde eines Mailänder Malers. Ihr Transfer bringt Sie dann zum Flughafen und Sie fliegen nach Ihrem spannenden Aufenthalt im tropischen Costa Rica mit vielen fantastischen Eindrücken im Gepäck zurück nach Deutschland. (F/-/-)

16. Tag

Ankunft in Deutschland

Sie fliegen mit KLM, Air France oder Swiss über Amsterdam, Paris oder Zürich zurück nach Deutschland und kommen abends mit einem Koffer voll schöner Erinnerungen an Ihrem Heimatflughafen an.

Ihre Ansprechpartnerin

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Hallo, ich bin Maria Stankovic
Ihre Amerika Reise-Expertin

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren