Amerika

Kuba – Viva la vida!

15-tägige Kleingruppenreise durch Kuba ab Havanna bis Holguín

Reisebeschreibung

Kuba – ein vielseitiges und belebtes Land mit wunderschönen Orten und interessanten Menschen. Entdecken Sie gemeinsam in der Gruppe die Hauptstadt Havanna mit den bunten Oldtimern und lernen Sie kubanisch zu kochen. Auch Naturliebhaber kommen auf dieser Reise nicht zu kurz und kommen in Höhepunkten wie Las Terrazas, dem Viñales-Tal oder dem Alexander-von-Humboldt-Nationalpark auf ihre Kosten. Kultur und Geschichte wird Ihnen beim Denkmal des berühmten Revolutionärs Che Guevara geboten. Tauchen Sie ein in die belebten Städte und faszinierenden Nationalparks Kubas und genießen Sie die Vielseitigkeit des Landes.

Reisehöhepunkte

  • Fahrt in den berühmten bunten Oldtimern durch Havanna
  • Das grüne Viñales-Tal
  • Che-Guevara-Denkmal in Santa Clara
  • Tolle Tier- und Pflanzenwelt im El-Cubano-Nationalpark
  • Soziales Projekt Camaquito für Kinder und Jugendliche Kubas
  • Die „karibische“ Stadt Santiago de Cuba
  • Natur im Alexander-von-Humboldt-Nationalpark
  • Wanderung in Las Terrazas

Teilnehmer

Maximale Teilnehmeranzahl: 12 Personen

Garantierte Durchführung aller Termine.

Routenkarte

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Wir benutzen Drittanbieter, um Kartenmaterial einzubinden.
Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einstimmung.

Cookie-Einstellungen anpassen

Reiseverlauf im Überblick

  • 1. Tag Auf nach Kuba
  • 2. Tag Erkundung von Havanna
  • 3. Tag Wanderung in Las Terrazas
  • 4. Tag Die Besonderheiten des Viñales-Tals
  • 5. Tag Über die "Schweinebucht" nach Cienfuegos
  • 6. Tag Cienfuegos, Che Guevara und Trinidad
  • 7. Tag Vielfältige Natur im El-Cubano-Nationalpark
  • 8. Tag Sancti Spíritus und Camagüey
  • 9. Tag Fahrt Richtung Osten nach Santiago de Cuba
  • 10. Tag Santiago de Cuba
  • 11. Tag Baracoa – die Stadt an der Honigbucht
  • 12. Tag Baracoa - eine Stadt voller Tradition
  • 13. Tag Faszinierende Natur im Alexander-von-Humboldt-Nationalpark
  • 14. Tag Der letzte Tag Ihrer Reise in Holguín
  • 15. Tag Ankunft in der Heimat

Leistungen & Preise

ab 3.199 €

Enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflug mit Condor (Taruf E) nach Havanna und zurück ab Holguín
  • Rail & Fly in Deutschland (1. Klasse)
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen in Hotels und Casas Particulares
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Deutschsprachige, ortskundige Reiseleitung
  • Oldtimerfahrt in Havanna, Fahrt mit dem Fahrradtaxi in Camagüey
  • Fahrt im Cayuca auf dem Rio Toa
  • Aktivitäten laut Reiseverlauf
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Kubanische Touristenkarte zur Einreise
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Aufpreis für Linienflug in der Premium Economy Class: ab 500 €
  • Aufpreis für Linienflug in der Business Class: ab 1.100 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 400 €
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise:

  • Für die Einreise nach Kuba benötigen Sie ein Visum in Form einer Touristenkarte.
  • Für die Einreise nach Costa Rica sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Eine Auslandskrankenversicherung muss abgeschlossen werden
  • Bitte beachten Sie, dass es zu Programm- und Unterkunftsabweichungen kommen kann. Gerne schicken wir Ihnen den detaillierten Reiseverlauf zu Ihrem Wunschtermin zu.
  • Bitte beachten Sie, dass sich bei einer Kleingruppenreise auch kurzfristig bzw. während der Reise Programmänderungen ergeben können. Hierbei stehen die Sicherheit der Reisenden sowie die Qualität der Reise stets im Vordergrund.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 16.3.
  • Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/agb.
  • Bitte überprüfen Sie im eigenen Interesse ob Sie über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Wir helfen Ihnen gerne dabei den passenden Reiseschutz zu finden.
  • Alle kalkulierten Raten sind Veränderungen durch Erhöhungen in Regierungsabgaben, Steuern, Eintrittsgebühren oder unerwarteten Leistungsträger Erhöhungen unterworfen.
  • Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, sowie sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/datenschutz.

Termine

Preise pro Person im Doppelzimmer:

Einzelzimmerzuschlag: ab 400 €

Reiseverlauf im Detail

1. Tag

Auf nach Kuba

Heute fliegen Sie nachmittags nach Kuba. Dort werden Sie bereits am Flughafen von Ihrem Reiseleiter, der Sie die nächsten Tage begleiten wird, erwartet. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht und können sich dort erst einmal von der langen Anreise erholen. (-/-/A)


Distanz: ca. 30 Kilometer (ca. 45 Minuten)

  • Unterkunft: Hotel Palacio de Cueto
2. Tag

Erkundung von Havanna

Sie starten Ihre Kleingruppenreise mit einem Spaziergang durch die Gassen Alt-Havannas. Dabei halten Sie an den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, wie dem Plaza de Armas, El Templete oder dem Kathedralenplatz. Seit 1982 zählt Havannas Altstadt als UNESCO Weltkulturerbe. Danach statten Sie dem soziokulturellen Projekt Muraleando einen Besuch ab und bestaunen die Straßenkunst des Stadtviertels. In den berühmten farbigen Oldtimern erkunden Sie weitere Sehenswürdigkeiten, wie den Malecón, die Avenida de los Presidentes oder die Quinta Avenida. (F/-/-)


Distanz: ca. 20 Kilometer (ca. 1 Stunde)

  • Unterkunft: Hotel Palacio de Cueto
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
3. Tag

Wanderung in Las Terrazas

Über die Autobahn geht es weiter zum Las Terrazas Biosphärenreservat, welches zum UNESCO Weltnaturerbe gehört und den wichtigsten und ältesten Nationalpark Kubas bildet. Die Las Terrazas Kommune erkunden Sie während eines Spaziergangs. Sie erreichen das urige Café de Maria und haben die Möglichkeit, die verschiedenen, verlockend duftenden Kaffeesorten zu probieren. Danach erkunden Sie die nostalgische, französische Kaffeeplantage. Wer am Ende der Wanderung eine Erfrischung braucht, kann dem in den Naturpools des San-Juan-Flusses Abhilfe schaffen. Nach der Wanderung fahren Sie weiter in die romantische Stadt Viñales. (F/M/-)


Distanz: ca. 215 Kilometer (ca. 4 Stunden)

  • Unterkunft: Casa Particular (Viñales Tal)
4. Tag

Die Besonderheiten des Viñales-Tals

Das Viñales-Tal besteht aus grün bewachsenen Karstbergen, die Erde ist braunrot und die Häuser stechen bunt hervor. Inmitten dessen können Sie die Farmer bei Ihrer Arbeit auf den Tabakfeldern beobachten. Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch einer Tabakfarm, bei der Sie mehr über den Anbauf von Tabak und die Herstellung von Zigarren lernen werden. Man sagt, dass der Tabak aus dem Viñales-Tal der Beste Kubas sein soll. Später erkunden Sie die atemberaubende Landschaft zu Fuß bei einer zwei- bis dreistündigen Wanderung, vorbei an kleinen Häusern von Farmern, palmengesäumten Wegen und erhalten authentische Einblicke in das kubanische Farmerleben. (F/M/A)


Distanz: ca. 45 Kilometer (ca. 1 Stunde)

  • Unterkunft: Casa Particular (Viñales Tal)
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
5. Tag

Über die "Schweinebucht" nach Cienfuegos

Die Reise führt Sie heute zunächst in die Schweinebucht, in deren türkisblauen Wasser Sie Abkühlung bekommen. Hier kann man hervorragend schnorcheln und tauchen. Wer mag, besucht das Museum Playa Girón und erfährt mehr über die gescheiterte US-Invasion. Anschließend fahren Sie nach Cienfuegos: die „Perle des Südens“. (F/-/-)
Distanz: ca. 520 Kilometer (ca. 6 Stunden)

Hinweis: Sollte das Museum Playa Girón geschlossen sein, besuchen Sie alternativ die Cueva de los Peces.

  • Unterkunft: Casa Particular (Cienfuegos)
6. Tag

Cienfuegos, Che Guevara und Trinidad

Am Morgen erkunden Sie die „Perle des Südens“. Den Namen verdankt Cienfuegos der tollen französischen Kolonialarchitektur. Machen Sie einen Spaziergang über die Plaza Mayor und besichtigen das Teatro Tomás Terry, in dem auch schon Caruso sang. Danach können Sie die über 2000 Pflanzen im größten botanischen Garten Kubas bewundern. Wenig später fahren Sie weiter nach Santa Clara, wo Sie das bekannte Che-Guevara-Denkmal besuchen. Hier fand der letzte Kampf der kubanischen Revolution statt. Kurz danach zog Fidel Castro siegreich in Havanna ein. Die Überreste von Che Guevara werden zu seinen Ehren im benachbarten Mausoleum aufbewahrt. Santa Clara ist ein wenig touristischer Ort, der mit seiner Lage zwischen grünen Tälern überzeugt. Von Santa Clara aus fahren Sie anschließend nach Trinidad. (F/-/-)


Distanz: ca. 175 Kilometer (ca. 3 Stunden)

  • Unterkunft: Casa Particular (Trinidad)
7. Tag

Vielfältige Natur im El-Cubano-Nationalpark

Den Morgen nutzen Sie noch, um Trinidad etwas besser kennenzulernen. Sie spazieren über den von prächtigen Herrenhäusern gesäumten Hauptplatz der Stadt und kommen am Palacio Cantero vorbei, der das historische Museum beherbergt. Dann geht es zum zweithöchsten Gebirgszug Kubas – im El Cubano Nationalpark. Die smaragdgrünen Berge des Gebirges können Sie schon von weitem sehen. Hier kann man wunderbar wandern und damit die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bewundern. Eine kurvige Straße führt Sie durch den Regenwald mit tollen Ausblicken auf das karibische Meer. Sie unternehmen eine ca. zweistündige Wanderung und haben die Gelegenheit sich unterwegs in einem der Wasserfälle oder einem natürlichen Schwimmbecken zu erfrischen. Später, wenn Sie den Nationalpark rechtzeitig verlassen, haben Sie Zeit sich am Playa Ancón zu entspannen und zu baden. Dann geht es zurück nach Trinidad. (F/M/A)


Distanz: ca. 70 Kilometer (ca. 1 Stunde)

  • Unterkunft: Casa Particular (Trinidad)
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
8. Tag

Sancti Spíritus und Camagüey

Ihre Reise führt Sie heute ins Valle de los Ingenios. Der fruchtbare Boden und die dadurch entstandenen Zuckerrohrplantagen verschafften dem Tal auch den Namen "Das Tal der Zuckerrohrmühlen". Danach geht es weiter in das touristisch wenig erschlossene Sancti Spíritus. Hier unternehmen Sie einen Stadtrundgang und besuchen die Yayabo-Brücke. Weiter fahren Sie durch die fruchtbare Zuckerrohrebene nach Camagüey, dessen gut erhaltenes Zentrum zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Sie besuchen hier das soziale Projekt Camaquito. Dieses unterstützt die Kinder und Jugendlichen aus der Region bei Bildung, Gesundheit und Sport. Gegen Abend haben Sie Zeit, sich Sehenswürdigkeiten wie die Plaza Agramonte oder das Geburtshaus von Ignacio Agramonte, dem berühmten Freiheitskämpfer, anzuschauen. (F/-/A)


Distanz: ca. 275 Kilometer (ca. 5 Stunden)

  • Unterkunft: Casa Particular (Valle de los Ingenios)
9. Tag

Fahrt Richtung Osten nach Santiago de Cuba

Mit dem Fahrradtaxi lernen Sie die Stadt Camagüey genauer kennen. Sicher bemerken Sie die vielen großen Tonkrüge vor den Eingängen der Häuser, für die die Stadt aufgrund des früheren Wassermangels bekannt ist. Die Einwohner haben damit das Regenwasser aufgefangen. Weiter geht Ihre Reise mit der Kleingruppe in den Osten Kubas. Sie halten auf der Fahrt in Bayamo und erfahren mehr über dessen Geschichte und fahren dann weiter über den Wallfahrtsort El Cobre mit der bekannten Basilika. Ihr Ziel ist heute Santiago de Cuba, der Schmelztigel der Kulturen. (F/-/-)


Distanz: ca. 350 Kilometer (ca. 5 Stunden)

  • Unterkunft: Hotel Meliá Santiago
10. Tag

Santiago de Cuba

Lassen Sie sich heute von Santiago de Cuba begeistern. Die lebhafte Stadt wird auch die Hauptstadt des „Oriente“ genannt und könnte vielseitiger nicht sein. Erkunden Sie die Umgebung bei einem Stadtbummel und sehen Sie sich Sehenswürdigkeiten wie den Parque Cespedes oder den Plaza Dolores an. Bei einer Fahrt durch den Ort sehen Sie auch den berühmten Platz der Revolution und die Moncada-Kaserne. Dem ältesten Haus Kubas, der Casa de Diego Velázquez, die heute als Museum umfunktioniert wurde, statten Sie einen Besuch ab. Auch das Grab des kubanischen Helden José Martí und des ehemaligen Präsidenten Fidel Castro sehen Sie auf Ihrer Erkundungsrundfahrt. Auf dem Programm steht außerdem der Besuch einer Tabakfabrik - bei einem Rundgang erfahren Sie mehr über die Arbeitsablauf und können sich selbst von den geschickten Händen der Torcedores (Zigarrendreher) überzeugen. Anschließend besuchen Sie das Castillo de San Pedro de la Roca, das über der Bucht von Santiago liegt. Die beeindruckende Festung mit unzähligen Brücken, Treppen und Gräben ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. (F/-/-)


Distanz: ca. 30 Kilometer (ca. 45 Minuten)

  • Unterkunft: Hotel Meliá Santiago
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
11. Tag

Baracoa – die Stadt an der Honigbucht

Heute führt Sie Ihre Kleingruppenreise über Guantánamo, eine wüstenähnliche Landschaft und die Passstraße La Farola mit einer super Aussicht bis nach Baracoa. An der Bahía de Miel, auch Honigbucht genannt, landete damals Kolumbus. Lassen Sie am Abend die Atmosphäre der ältesten Stadt Kubas auf sich wirken. Sie unternehmen in einem der regionaltypischen Cayucos eine Bootsfahrt auf dem Río Toa, der wasserreichste Fluss von Kuba. Lassen Sie die schöne Landschaft an sich vorbeiziehen und entspannen Sie. (F/M/-)

Distanz: ca. 235 Kilometer (ca. 4,5 Stunden)

  • Unterkunft: Casa Particular (Baracoa)
12. Tag

Baracoa - eine Stadt voller Tradition

Baracoa ist Kubas älteste Stadt, welche bereits 1512 erbaut wurde. An diesem Tag haben Sie die Gelegenheit, den Charme dieser abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken Genießen Sie das rege Treiben in der Landeshauptstadt und Umgebung. Nach einem langen Spaziergang entlang der grünen Hügel erreichen Sie den Strand von Kahuajo, eine der schönsten Buchten der Gegend. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich im kristallklaren türkisfarbenen Wasser zu erfrischen.

13. Tag

Faszinierende Natur im Alexander-von-Humboldt-Nationalpark

Über die Panorama-Küstenstraße geht die Reise heute in den Alexander-von-Humboldt-Nationalpark, welcher nach dem deutschen Forscher benannt wurde. Auf einer 3- bis 5-stündigen Wanderung erkunden Sie das UNESCO Weltnaturerbe und können sich zwischendurch in einem der Wasserfälle eine Abkühlung gönnen. Während der Wanderung erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter viele Informationen über die besonderen Heilpflanzen der Region. Anschließend führt Sie Ihre Reise auf die vorgelagenrte Insel Cayo Saetía, wo Sie auch übernachten werden. Man würde denken, dass es in Kuba keine afrikansichen Tiere in freier Wildbahn zu sehen gibt. Auf Cayo Saetía können Sie sich vom Gegenteil überzeugen und Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen, wie Giraffen, Antilopen & Co. auf diese kleine Insel gekommen sind. (F/M/-)


Distanz: ca. 180 Kilometer (ca. 4-5 Stunden)

  • Unterkunft: Villa Cayo Saetía
14. Tag

Der letzte Tag Ihrer Reise in Holguín

Am Vormittag haben Sie noch etwas Zeit für Strand und Meer. Nach dem Mittagessen fahren Sie in die Stadt der Parks – Holguín, wo Sie die Kathedrale San Isidro, die Kirche San José und weitere Sehenswürdigkeiten entdecken. Gegen Nachmittag machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen und treten am Abend Ihren Rückflug an. (F/-/-)

Distanz: ca. 50 Kilometer (ca. 1 Stunde)

15. Tag

Ankunft in der Heimat

Sie landem am frühen Morgen in Deutschland und machen sich auf die individuelle Heimreise.

Ihre Ansprechpartnerin

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Hallo, ich bin Maria Stankovic
Ihre Amerika Reise-Expertin

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren