Afrika

Erlebnisreiches Kenia

14 – tägige deutschsprachige Kleingruppenreise durch Kenias wilde Nationalparks ab/bis Frankfurt

  • 14 Tage
  • Ganzjährig
  • 12 Personen

Reisebeschreibung

Auf dieser 14-tägigen Reise haben Sie die Möglichkeit die Vielfalt Kenias zu entdecken. Auf erlebnisreichen Safaris lernen Sie die vielen Tiere des Landes kennen, wie die Big Five, zahlreiche Wasservögel, die gefährdete Rothschild-Giraffe und viele mehr. Kenias Nationalparks könnten unterschiedlicher nicht sein. Im Aberdare-Nationalpark wandern sie durch dichten Dschungel und stehen dem hohen Thompson-Wasserfall gegenüber. In der Masai-Mara und dem Amboseli-Nationalpark fahren Sie im offenen Geländewagen durch endlose Savannen und vorbei an Akazienwäldern. Auch mit dem Boot entdecken Sie die Schönheit des Landes auf dem Lake Navaisha vor dem Hintergrund des großen afrikanischen Grabenbruchs. Auch der kulturellen Vielfalt Kenias können Sie nicht entkommen, denn Sie besuchen soziale Projekte und haben die Chance sich mit den Einwohnern Kenias auszutauschen.

Reisehöhepunkte

  • Dichter Regenwald des Aberdare-Nationalparks
  • Tierreichtum im Samburu Game Reserve
  • Besuch des Samburu Volkes
  • Die tosenden Thompson-Falls
  • Safari in der Masai Mara
  • Pinke Flamingos auf dem Lake Navaisha
  • Im Schatten des Kilimanjaro im Amboseli-Nationalpark

Teilnehmer

Maximale Teilnehmeranzahl: 12 Personen

Routenkarte

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Wir benutzen Drittanbieter, um Kartenmaterial einzubinden.
Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einstimmung.

Cookie-Einstellungen anpassen

Reiseverlauf im Überblick

  • 1. Tag Ankunft in Kenia
  • 2. Tag In die grünen Wälder des Aberdare-Nationalparks
  • 3. Tag Das Samburu Game Reserve
  • 4. Tag Safari und Kultur im Samburu Game Reserve
  • 5. Tag Besondere Geräuschkulisse im Aberdare Nationalpark
  • 6. Tag Richtung Westen in den Lake Nakuru Nationalpark
  • 7. Tag In die Masai Mara
  • 8. Tag Safari in der Masai Mara
  • 9. Tag Lake Naivasha
  • 10. Tag Der schöne Amboseli-Nationalpark
  • 11. Tag Safari im Amboseli-Nationalpark
  • 12. Tag Zurück nach Nairobi
  • 13. Tag Rund um Nairobi und Heimreise
  • 14. Tag Ankunft in der Heimat

Leistungen & Preise

ab 6.399 €

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa (Tarif T) nach Nairobi und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Rail & Fly in der 1. Klasse der Deutschen Bahn zum Flughafen und zurück
  • Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz während der Safari
  • Übernachtungen in Hotels, Lodges und Zeltcamps laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • 11-tägige Safari durch die schönsten Nationalparks in Kenia, 2x Safaris zu Fuß: im Aberdare-Nationalpark und auf einer Insel im Lake Naivasha, Bootsfahrt zur Insel auf dem Lake Naivasha
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • 144m2 Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutschsprechende einheimische Reiseleitung
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • Reisepreissicherungsschein
  • TerraVista-Infopaket

Wunschleistungen

  • Anschlussflug DE: ab 100 €, Anschlussflug AT ab 100 €, Anschlussflug CH ab 100 €
  • Sitzplatzreservierung auf dem Langstreckenflug: ab 100 €
  • Linienflug in der Business-Class: auf Anfrage
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort

Hinweise:

  • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Alle Reisenden, einschließlich Kleinkinder und Kinder (mit Ausnahme von Bürgern Kenias und der EAC-Partnerstaaten), die ab dem 4. Januar 2024 in Kenia ankommen, müssen vor ihrer Ankunft online über http://www.etakenya.go.ke eine ETA beantragen. Um die elektronische Reisegenehmigung für Kenia beantragen zu können, benötigen Sie einen Reisepass, der bei der Einreise nach Kenia noch mindestens 6 Monate gültig ist. Außerdem muss Ihr Pass noch mindestens 3 leere Seiten enthalten und müssen Sie bei der Einreise ein Ticket für Ihre Rückreise vorlegen können. Alle Fragen im Antragsformular für die ETA für Kenia müssen vollständig und wahrheitsgemäß beantwortet werden. Die Standardbearbeitungszeit für ETAs beträgt drei Arbeitstage und der Status der Anträge kann jederzeit auf der ETA-Website anhand der ETA-Referenznummer überprüft werden.
  • Impfungen gegen Hepatitis sowie eine Malariaprophylaxe werden empfohlen. Die Standardimpfungen sollten überprüft und vervollständigt werden. Keine Impfungen bei direkter Einreise aus Deutschland vorgeschrieben. Dies gilt auch, wenn im Transit über ein Gelbfieber-Endemiegebiet eingereist wird, solange bei dem Zwischenstopp der Flughafen nicht verlassen wird und der Aufenthalt weniger als 12 Stunden beträgt. Eine Gelbfieber-Impfung wird jedoch empfohlen.
  • Wir suchen die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bieten Ihnen die Vermittlung als Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.
  • Dies ist ein Direktkundenangebot.
  • Dieses Angebot unterliegt den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 16.3.
  • Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, sowie sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind.
  • Bitte überprüfen Sie im eigenen Interesse ob Sie über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Wir helfen Ihnen gerne dabei den passenden Reiseschutz zu finden.
  • TerraResponse: Pro Reisenden spenden wir (TerraVista) 30NAD an den Bishop Kameeta Kindergarten in Katutura, Namibia. Im Rahmen von „TerraResponse“ möchten wir den Kindern so eine friedliche, gesunde und glückliche Kindheit ermöglichen.

Termine

Reiseverlauf im Detail

1. Tag

Ankunft in Kenia

Wie sehr haben Sie diesen Tag herbeigefiebert? Nun ist es so weit und Sie fliegen von Frankfurt aus in das erlebnisreiche wilde Kenia. In Nairobi gelandet, werden Sie freundlich von Ihrer Reiseleitung begrüßt und ins Hotel gebracht. Dort können Sie erstmal ankommen. Genießen Sie den Pool oder nehmen Sie sich einen Willkommensgetränk an der Bar. (-/-/-)

  • Unterkunft: Double Tree Hotel Nairobi
2. Tag

In die grünen Wälder des Aberdare-Nationalparks

Heute beginnt ihre Reise, denn Sie fahren Richtung Norden in den Aberdare Nationalpark. Autos haben wenige Chancen, die immergrünen Wälder zu durchqueren, deswegen fahren Sie, nach einem Mittagessen im Aberdare Country Club, mit einem Geländewagen Ihrer heutigen Unterkunft weiter. Tosende Wasserfälle scheinen Schneisen durch Bergwald, Bambusdickicht und alpine Moorlandschaften zu schlagen. Von Ihrer Unterkunft haben Sie einen ausgezeichneten Blick auf ein Wasserloch an dem zahlreiche Tiere vorbeikommen. Mit etwas Glück können Sie Elefanten, Büffel oder andere Tiere beobachten. (F/M/A)

  • Unterkunft: The Ark Lodge
3. Tag

Das Samburu Game Reserve

Beim Frühstück können Sie noch weiter nach durstigen Tieren Ausschau halten bevor Sie weiterfahren. Sie überqueren heute den Äquator und machen hier natürlich einen Stopp, denn das tut man nicht alle Tage. Nachdem Sie das Samburu Game Reserve erreicht haben können Sie sich erst einmal etwas stärken bevor es am Nachmittag auf die erste Safari geht. Das Samburu - Reservat ist als einer der schönsten Parks des Landes bekannt und ist ein einzigartiger Zufluchtsort für Wildtiere und berühmt für seine Fülle seltener Tierarten wie das Grevy-Zebra, den Somali-Strauß, die Netzgiraffe, den Gerenuk und die Beisa-Oryx. Das Reservat beherbergt auch eine Population von fast 900 Elefanten. Große Raubtiere wie Löwe, Leopard und Gepard sind eine wichtige Attraktion. (F/M/A)

  • Unterkunft: Ashnil Samburu Camp
4. Tag

Safari und Kultur im Samburu Game Reserve

Auch heute erkunden Sie weiter den Park und halten Ausschau nach Tieren. Halten Sie Ihre Kamera bereit, denn es läuft Ihnen bestimmt etwas vor die Kamera. Am Nachmittag statten Sie einem Dorf des Samburu Volkes einen Besuch ab und lernen etwas über ihre Lebensweise und Traditionen. Die Samburu sind halbnomadische Hirten, die in Nord-Zentral-Kenia leben. Die Samburu sprechen den Samburu-Dialekt der Maa-Sprache, die eine nilotische Sprache ist. Der Unterstamm der Samburu ist der drittgrößte der Maa-Gemeinschaft in Kenia und Tansania. Genau wie die Maasai haben die Samburu viele ihrer Traditionen bewahrt und leben weitgehend unberührt von der modernen Zivilisation. (F/M/A)

  • Unterkunft: Ashnil Samburu Camp
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
5. Tag

Besondere Geräuschkulisse im Aberdare Nationalpark

Es geht wieder Richtung Süden zurück in den Aberdare Nationalpark. Zu Fuß wandern Sie hier durch den dichten Wald und lassen die Geräuschkulisse der vielen Vogel und anderen Tiere auf sich wirken. Vielleicht erspähen Sie ja auch einen bunten Schönling in den Bäumen. Genießen Sie abends den wunderschönen Sonnenuntergang von der Terrasse Ihrer Unterkunft. (F/M/A)

  • Unterkunft: Aberdare Country Club
6. Tag

Richtung Westen in den Lake Nakuru Nationalpark

Heute Vormittag fahren an den westlichen Rand der Aberdare Region wo Sie bei den tosenden Thompson-Falls halten. Aus 74 Metern stürzt sich das Wasser hier in die Tiefe und um Sie herum ist dicht bewachsener Regenwald. Anschließend fahren Sie zu dem Waisenhaus Malaika in Nakuru, wo Sie die Kenianer noch näher kennenlernen können. Tauschen Sie sich bei einem gemeinsamen Mittagessen über die Sozialarbeit des Projektes aus. Am Nachmittag geht es wieder auf Pirschfahrt und Sie können im Lake Nakuru Nationalpark nach Löwen, Flusspferden und der seltenen Rothschild-Giraffe Ausschau halten. Der Nakuru See dient Kormoranen, Pelikanen und einer ganzen Flamingo Kolonie als Nahrungsquelle. (F/M/A)

  • Unterkunft: Mbweha Safari Camp
7. Tag

In die Masai Mara

Bestimmt haben Sie schon von der berühmten Masai Mara gehört. Sie ist besonders bekannt für ihre unendlichen Weiten und die große Migration, die hier jedes Jahr von Ende Juli bis in den November stattfindet. Dabei durchqueren riesige Herden von Gnus, Zebras und Antilopen die gesamte Serengeti vom Süden in Tansania nordwärts bis in die Masai Mara Region in Kenia und wieder zurück auf der Suche nach Wasserquellen und Weideflächen.

Nach einem frühen Frühstück brechen Sie auf und erreichen pünktlich zum Mittagessen Ihre Unterkunft der nächsten zwei Tage. Gut gestärkt geht es auch schon auf Pirschfahrt und sie können Ausschau halten nach den vielen Tieren die hier unterwegs sind. (F/M/A)

  • Unterkunft: Tipilikwani Mara Camp
8. Tag

Safari in der Masai Mara

Der heutige Tag ist komplett den Tieren der Masai Mara gewidmet. Auf 1.700 Quadratkilometern erstreckt sich die Masai Mara und hier leben alle Tiere der Big Five: Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel. Die offene Vegetation der Masai Mara macht es Ihnen leicht Tiere zu entdecken und zu beobachten. Dazu haben Sie den ganzen Tag Zeit bis Sie am späten Nachmittag zurück in Ihre Unterkunft kehren und erstmal den aufregenden Tag Revue passieren lassen können. (F/M/A)

  • Unterkunft: Tipilikwani Mara Camp
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
9. Tag

Lake Naivasha

Sie verlassen die Masai Mara und fahren in die Stadt Naivasha am Lake Naivasha. Dieser liegt direkt am großen afrikanischen Grabenbruch, welcher sich von Ostafrika bis nach Südwestafrika zieht. Ein beeindruckendes Bild. In Ihrem Camp dürfen Sie erstmal ankommen bevor Sie nach einem leckeren Mittagessen mit einem Boot über den See fahren. Von hier aus können Sie wunderbar die Flora und Fauna auf und um den See genießen. Auf der Crescent-Insel, einer Halbinsel, machen Sie einen Halt und spazieren über die Insel. Dort kann es gut passieren, dass Ihnen Zebras, Gnus oder Meerkatzen über den Weg laufen. (F/M/A)

  • Unterkunft: Lake Naivasha Simba Lodge
10. Tag

Der schöne Amboseli-Nationalpark

Genießen Sie noch einmal den Ausblick über den See bevor Sie weiterfahren. Ihr heutiges Ziel ist der Amboseli-Nationalpark doch bevor Sie dort ankommen, machen Sie noch einen Stopp in Narobi. Sie besuchen die kleine Fabrik von „Ocean Sole“, ein nachhaltiges Projekt, welches aus an der Küste angespülten alten Flip-Flops kleine Kunstwerke herstellt. Hier erhalten Sie eine Führung durch die Fabrik. Danach fahren Sie dem gigantischen Kilimanjaro entgegen, denn dieser stellt die Kulisse des Amboseli-Nationalparks dar. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag haben Sie die Chance Elefanten und andere Tiere mit dem Giganten im Hintergrund zu beobachten und Sie werden sich fühlen wie in einem Film. (F/P/A)

  • Unterkunft: Tulia Amboseli Safari Camp
11. Tag

Safari im Amboseli-Nationalpark

Schon früh brechen Sie heute Morgen auf, auf eine Pirschfahrt durch den Amboseli- Nationalpark. Denn früh morgens sind die Tiere besonders aktiv und die Chance Tiere bei der Beutesuche zu entdecken ist dann am höchsten. Den ganzen Tag fahren Sie durch offene Savannen und entlang Akazienwälder, immer mit dem Kilimanjaro im Hintergrund. Am Abend können Sie einem wunderschönen Sonnenuntergang entgegensehen und mit etwas Glück ziehen vor Ihren Augen Elefantenherden vorbei. (F/M/A)

  • Unterkunft: Tulia Amboseli Safari Camp
Heute bleiben Sie
am gleichen Ort
12. Tag

Zurück nach Nairobi

Heute fahren Sie zurück zum Startpunkt Ihrer Reise: nach Nairobi. Bei einem frühen Frühstück können Sie noch einmal Ausschau nach Tieren halten. In Nairobi angekommen checken Sie in Ihre Unterkunft der ersten Nacht ein und können erstmal entspannen. Danach heißt es fertig machen für ein krönendes Abschiedsdinner. Mit Ihren Mitreisenden können Sie hier noch einmal die Reise Revue passieren lassen. (F/M/A)

  • Unterkunft: Double Tree Hotel Nairobi
13. Tag

Rund um Nairobi und Heimreise

Ihr Flieger in die Heimat geht erst am Abend und so haben Sie noch den Tag um die Gegend rund um Nairobi zu erkunden. Nach einem entspannten Frühstück ist Ihr erster Stopp ein Giraffenzentrum, eine Stiftung, die im Jahr 1979 von Jock und Betty Leslie-Melville gegründet wurde. Das Zentrum ist eine Aufzuchtstation der gefährdeten Rothschild-Giraffe. Schon 300 Nachkommen aus dem Zentrum sind mittlerweile in den Nationalparks Kenias ausgewildert worden. Nach dem Mittagessen wandeln Sie auf den Spuren von Karen Blixen auf deren Lebensgeschichte der Film „Jenseits von Afrika“ basiert. Erfahren Sie alles über die interessante Frau im Karen-Blixen-Museum. Danach fahren Sie zum Flughafen und nun heißt es wahrhaftig Abschied nehmen. (F/M/-)

14. Tag

Ankunft in der Heimat

Sie landen in Ihrem Heimatland und haben von einer tollen Reise zu erzählen und können sich an diese hoffentlich noch lange erinnern. Vom Flughafen in Frankfurt reisen Sie individuell in Ihren Heimatort.

Ihr Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Hallo, ich bin Marcel Rückels
Ihr Afrika Reise-Experte

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren