Afrika

Geheimnisvolles Namibia – Caprivi, Chobe & Okavango

9-tägiger Reisebaustein in Namibia

Reisebeschreibung

Der nördliche Teil Namibias bringt Sie in den grünen Teil des Landes. Es ist ein ganz anderes Afrika, welches man hier oben authentisch erlebt. Tier- und Pflanzenarten sind hier zum Teil endemisch und die Natur mit dem Rest des Landes nicht vergleichbar. Das größte Binnendelta der Welt, das berühmte Okavango Delta ist ebenso wie der Chobe Nationalpark und der schmale, tierreiche Caprivi-Zipfel von Namibia eine traumhafte Region des afrikanischen Kontinentes und aus unserer Sicht ein echtes Muss für jeden Natur- und Tierliebhaber.

Reisehöhepunkte

  • Buschmänner
  • Das Okavango Delta
  • Der tierreiche Mahango Nationalpark
  • Die atemberaubenden Popa Fälle
  • Vogelbeobachtungsgebiet Caprivi
  • Buntes Treiben im Chobe Nationalpark

Routenkarte

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Wir benutzen Drittanbieter, um Kartenmaterial einzubinden.
Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einstimmung.

Cookie-Einstellungen anpassen

Reiseverlauf im Überblick

  • 1. Tag Die Otavi Berge
  • 2. – 3. Tag Auf den Pfaden der Buschmänner
  • 4. Tag Das Okavango Delta – Tier- und Pflanzenoase mitten in der Wüste
  • 5. – 6. Tag Der tierreiche Mahango Nationalpark und atemberaubende Popa Fälle
  • 7. – 8. Tag Caprivi – eines der beliebtesten Vogelbeobachtungsgebiete
  • 9. Tag Buntes Treiben im Chobe Nationalpark

Leistungen & Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 1.245 €

Enthaltene Leistungen

  • Mietwagen der Kat. „R“ Hyundai Grand Creta oder ähnliches Modell (inkl. Premium Cover Vollkaskoversicherung)
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps, etc. (Reisemappe, die für Sie persönlich am Flughafen hinterlegt wird!)
  • VIP Karte mit diversen Ermäßigungen bei Ausflügen, Eintritten, etc. (ebenfalls in Ihrer persönlichen Reisemappe)
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge mit der Air Namibia
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (z. Zt. 355,- Euro)
  • Vertragsabschlussgebühr der Mietwagengesellschaft (contract fee z. Zt. 65 N$)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise:

  • Alternative Unterkünfte gleichen oder ähnlichen Standards werden ebenfalls genutzt, wenn einmal ein Hotel, eine Lodge oder Gästefarm bereits ausgebucht sein sollte!

Termine

Termine zum Wunschtermin buchbar.

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 1.245 €

Reiseverlauf im Detail

1. Tag

Die Otavi Berge

Sie verlassen Windhoek in nördlicher Richtung ins Mais-Dreieck Namibias, wo Sie sich Richtung Caprivizipfel und Chobe Nationalpark aufmachen. Hier befindet sich Ihre Gästefarm zwischen den Otavi Bergen, ein perfekter Ort zum Träumen und um die Seele baumeln zu lassen. In der Nähe Ihres Zimmers befindet sich eine Wasserstelle, wo Sie verschiedene Tierarten von einem Ansitz aus beobachten können. Unternehmen Sie Wanderungen oder Pirschfahrten in die rauen Berge und besichtigen Sie eine der Höhlen, wie zum Beispiel die sehr bekannte Ghaub Höhle.

  • Unterkunft: Kategorie: Vista B: Ghaub Gästefarm
2. – 3. Tag

Auf den Pfaden der Buschmänner

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nördlich in die Nähe von Grootfontein. Hier finden Sie den größten bekannten Meteoriten Hoba, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Etwas nördlich von Grootfontein fahren Sie dann nach Tsumkwe, die Hauptstadt des Buschmannlandes, wo sich auch Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Tage befindet. Das Buschmannland gehört zu Afrikas letzten ungestörten, größtenteils unerforschten Gebieten, wo sich die Tiere wie seit jeher ihrem natürlichen Zyklus widmen. Am zweiten Tag erforschen Sie  das Gebiet um Tsumkwe im eigenen Wagen. Riesige Baobab Bäume ragen aus der puren Natur gen Himmel, riesige Lehmpfannen verzieren das Land  und Sie finden eine der letzten originalen Buschmann Siedlungen. Besuchen Sie eines der Dörfer, um mehr über die Tradition und Kultur des afrikanischen Urvolkes zu erfahren.  (F/-/A)

  • Unterkunft: Kategorie: Vista B: Tsumkwe Lodge
4. Tag

Das Okavango Delta – Tier- und Pflanzenoase mitten in der Wüste

Nach dem Frühstück verlassen Sie Tsumkwe in östlicher Richtung und fahren an die Grenze Botswanas. Sie betreten Botswana und fahren auf Schotterstraßen durch den westlichen Teil des Landes bis auf die Teerstraße, welche Sie zu Ihrer nächsten Lodge führt, die sich auf der westlichen Seite des Okavango Deltas befindet. Mit seiner Fläche von 15 000 Quadratkilometern ist das Okavango Delta das größte Binnendelta der Welt und beherbergt eine der dichtesten Wildkonzentrationen des südlichen Afrikas. Inmitten der Kalahari Wüste verwandelt das Wasser des Kavango diese Region in ein afrikanisches Wild- und Pflanzenparadies, das Sie auf verschiedene Art von Ihrer Lodge aus erforschen können. Erkunden Sie die wasserreichen Kanäle des Deltas mit einem einheimischen Einbaum, welches von Ihrem Guide vorwärts bewegt wird oder durchfahren Sie die Lagune mit einem Motorboot. (F/-/A)

  • Unterkunft: Kategorie: Vista B: Nguma Island Lodge
5. – 6. Tag

Der tierreiche Mahango Nationalpark und atemberaubende Popa Fälle

Nach einem herrlichen Frühstück mit Blick auf das Okavango Delta fahren Sie weiter nördlich an die Grenze des Mahangu Nationalparks. Hier betreten Sie wieder Namibia, und befinden sich direkt in dem Wildschutzgebiet. Erforschen Sie dieses auf einer Pirschfahrt. Ihre Lodge für die nächsten zwei Nächte befindet sich weiterhin am Ufer des Kavango Flusses, der hier schon in Richtung Süden nach Botswana fließt, um das Okavango Delta zu formen. Die nächsten zwei Tage stehen Ihnen eine Reihe verschiedener  Unternehmungen zur Verfügung, die sie alle von Ihrer Lodge aus machen können. Gehen Sie auf die Pirsch im tierreichen Mahango Nationalpark oder fahren Sie zu den atemberaubenden Popa Fällen. Machen Sie eine Bootsfahrt zu den Fällen, auf der Sie sogar die Chance haben, einer Gruppe quirliger Nilpferde oder einem sich sonnenden Krokodil zu begegnen. (F/-/A)

  • Unterkunft: Kategorie: Vista B: Divava Okavango Lodge und Spa
7. – 8. Tag

Caprivi – eines der beliebtesten Vogelbeobachtungsgebiete

Heute Morgen führt Sie Ihre Reise durch den Bwabwatwa Nationalpark an die Grenze des Mudumu Nationalparks im östlichen Teil des Caprivi, der dort in den Norden Botswanas hineinragt. Sie fahren zu Ihrer Lodge, die im Westen vom Kwando-Fluss begrenzt wird. Hunderte Elefanten, große Büffelherden und viele andere Tierarten tummeln sich hier am Kwando Fluss bevor die Regenfälle im Sommer einsetzen. Dieses Gebiet gehört mit über 400 verschiedenen Vogelarten zu einem der beliebtesten Vogelbeobachtungsgebieten im südlichen Afrika. Bei einem Besuch eines traditionellen Dorfes, das sich auf dem Gelände der Lodge befindet, können Sie einen tiefen Einblick in die Geschichte und die ursprüngliche Kultur und Lebensweise der Bewohner des Caprivi bekommen. Gehen Sie auf Pirschfahrten im Bwabwatwa Game Park und machen Sie Bootsfahrten auf dem Kwando Fluss, von denen Sie die umwerfende Schönheit der Umgebung und die reichhaltige Tierwelt bewundern können. (F/-/-)

  • Unterkunft: Kategorie: Vista B: Namushasha River Lodge
9. Tag

Buntes Treiben im Chobe Nationalpark

Nach dem Frühstück fahren Sie an dichten Kiaat Wäldern und unzähligen einheimischen Dörfern vorbei bis nach Katima Mulilo. Die Stadt liegt am Ufer des Zambezi Flusses im nordöstlichsten Teil Namibias und bietet die letzte Gelegenheit zum Tanken bevor Sie nach Botswana einreisen. Von hier aus fahren Sie durch den Chobe Nationalpark nach Kasane, wo sich die Länder Namibia, Bostwana, Zambia und Simbabwe treffen. Die Hauptattraktion ist eine geführte Bootsfahrt an dem Chobe Nationalpark entlang, der die größte Elefanten Bevölkerung der Welt vorzuweisen hat. Am frühen Morgen oder späten Nachmittag tummeln sich am Ufer des Flusses viele verschiedene Tiere, wie zum Beispiel Antilopen, Löwen, Leoparden und Geparden. Gelegenheiten zum Fotografieren gibt es viele, da man mit dem Boot sehr nah an die Tiere heranfahren kann. In Kasane endet die Reise. (F/-/-)


•Sie haben die Möglichkeit Ihren Urlaub mit der Reise „Afrikas Kontraste“ fortzuführen, die Sie über die Makgadikgadi Pfannen, das Okavango Delta und die Kalahariwüste in Botswana wieder nach Windhoek zurückführt.
•Verlängern Sie Ihren Urlaub mit Kurzpaketen im Chobe Nationalpark oder den Victoria Fällen.
•Lassen Sie Ihr Fahrzeug in Kasane und fliegen Sie von Victoria Falls in Richtung Heimat. Transfer von Kasane nach Victoria Falls möglich auf täglicher Basis.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Hallo, ich bin Johanna Numberger
Ihre Afrika Reise-Expertin

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren